22.09.2021

Teilsperrung der Ludwig-Erhard-Allee: Umleitung für die Buslinien N3, N10, 610, 611 und 631

Die Ludwig-Erhard-Allee zwischen der Kennedyallee und der Einmündung in die Johanna-Kinkel-Straße wird von Montag, 11. Oktober, bis Freitag, 1. April 2022, wegen Tiefbauarbeiten teilgesperrt. Da sie dort mit Fahrtrichtung Bonn zur Einbahnstraße wird, fahren die Buslinien N3, N10, 610, 611 und 631 eine Umleitung,

Nachtbuslinie N3
In Fahrtrichtung Friesdorf Bonn Hbf.(S)(U) verkehren die Busse ab Haltestelle „Danziger Straße/Deutsches Museum“ weiter geradeaus über die Mittelstraße, Ludwig-Erhard-Allee, Heinemannstraße, Langer Grabenweg, Kennedyallee bis zur Haltestelle „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ und weiter auf dem Linienweg.

Nachtbuslinie N10
In Fahrtrichtung Bad Godesberg fahren die Nachtbusse ab Haltestelle „Rheinaue Parkrestaurant“ weiter geradeaus über die Ludwig-Erhard-Allee, Heinemannstraße, Langer Grabenweg, Kennedyallee, Mittelstraße bis zur Haltestelle „Kennedyallee“ und weiter auf dem Linienweg.

Linie 610
In Fahrtrichtung Bad Godesberg nehmen die Busse ihren Weg ab der Haltestelle „Rheinaue Parkrestaurant“ über die Ludwig-Erhard-Allee, Heinemannstraße, Langer Grabenweg, Kennedyallee, Mittelstraße bis zur Haltestelle „Kennedyallee“ und weiter über den Linienweg.
Die Fahrtrichtung Bonn Hbf.(S) (U)- Duisdorf Bf. ist nicht betroffen. In Fahrtrichtung Hochkreuz(U) verkehren die Busse auf den Kurzfahrten ab Haltestelle „Rheinaue Parkrestaurant“ weiter geradeaus über die Ludwig-Erhard-Allee, Heinemannstraße, Langer Grabenweg, Kennedyallee bis zur Haltestelle „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ und weiter auf dem Linienweg. Die Fahrtrichtung Hochkreuz (U) Bonn Hbf.(S) (U) der Kurzfahrten ist nicht betroffen.

Linie 611
In Fahrtrichtung Bad Godesberg nehmen die Busse ab Haltestelle „Rheinaue Parkrestaurant“ ihren Weg über die Ludwig-Erhard-Allee, Heinemannstraße, Langer Grabenweg, Kennedyallee bis zur Haltestelle „Kennedyallee“ und weiter über den Linienweg. Die Fahrtrichtung Bonn Hbf.(S) (U)-Lessenich ist nicht betroffen.

Linie 631
In Fahrtrichtung Friesdorf-Tannenbusch fahren die Busse ab Haltestelle „Robert-Schuman-Platz“ weiter über die Kurt-Georg-Kiesinger-Allee, Jean-Monet-Straße, Heinemannstraße, Langer Grabenweg, Kennedyallee bis zur Haltestelle „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ und weiter auf dem Linienweg. Die Fahrtrichtung Robert-Schuman-Platz ist nicht betroffen.

Haltestellen:
Die Haltestelle „Rheinaue Hauptzugang“ der Linien N10, 610 und 611 in Fahrtrichtung Bad Godesberg wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 631 auf die Heinemannstraße verlegt.
Die Haltestelle „Rheinaue Hauptzugang“ der Linie 631 in Fahrtrichtung Tannenbusch kann nicht bedient werden. Fahrgäste können alternativ die Haltestelle „Langer Grabenweg“ der Linie 638 nutzen. Sie kann mit den umgeleiteten Linien 610 und 611 mit Abfahrt an der verlegten Haltestelle „Rheinaue Hauptzugang“ erreicht werden. Die Haltestelle „Heinemannstraße“ der Linie 631 in Fahrtrichtung Tannenbusch wird aufgehoben. Fahrgäste können alternativ die Haltestelle „Langer Grabenweg“ der Linie 638 nutzen.

Die Haltestelle „Rheinaue Süd“ der Linien N10, 610 und 611 in Fahrtrichtung Bad Godesberg wird ebenfalls nicht angefahren. Fahrgäste nutzen bitte die Haltestelle "Kennedyallee" (für die Linie N10 und 610 auf der Mittelstraße, für die Linie 611 auf der Kennedyallee). Die Haltestelle „Kennedyallee“ der Linie N3 in Fahrtrichtung Friesdorf wird an die gleichnamige Haltestelle der Linien 610 und 611 auf der Ludwig-Erhard-Allee versetzt. Die Haltestelle „Kennedyallee“ der Linien 610 (Kurzfahrten Hochkreuz) und 631 in Fahrtrichtung Tannenbusch kann nicht angefahren werden. Fahrgästen wird die Haltestelle „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ auf der Kennedyallee empfohlen. Die Haltestelle „Ahrstraße/Deutsches Museum“ der Linien N3, 610 (Kurzfahrten Hochkreuz) und 631 in Fahrtrichtung Tannenbusch wird aufgehoben. Fahrgäste können die Haltestelle „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ auf der Kennedyallee nutzen. (vj)
 

Zur Übersicht