22.06.2022

Busse statt Bahnen im Juli in der Bonner Innenstadt

Die Stadt Bonn saniert in der Oxfordstraße die Fahrbahn ab Montag, 4. Juli. Zwischen Bertha-Suttner-Platz und Kasernenstraße muss dafür der Bahnverkehr der Linien 62, 65 und 66 getrennt werden. Für den unterbrochenen Streckenabschnitt werden stattdessen Busse eingesetzt.

So verkehren die Bahnen vom 4. bis 8. Juli, 3.30 Uhr

Die Bahnen der Linie 66 pendeln zwischen „Konrad-Adenauer-Platz“ und „Siegburg Bahnhof“. Fahrgäste, die vom Konrad-Adenauer-Platz stadteinwärts fahren möchten, können alternativ in eine der 11 Buslinien oder in die Bahnen der Linien 62/65 umsteigen, um ins Bonner Zentrum zu gelangen. Die von Bad Honnef kommenden Stadtbahnen der Linie 66 fahren bis „Bonn Hauptbahnhof“ auf Gleis 4 und wieder nach Bad Honnef zurück.

Die von „Oberkassel Süd“ kommenden Bahnen der Linien 62/65 fahren bis zum „Bertha-von-Suttner-Platz“ und von dort wieder zurück nach „Oberkassel Süd/Römlinghoven“. In entgegengesetzter Fahrtrichtung pendeln die Bahnen der Linie 62 zwischen Dottendorf/Quirinusplatz und der Haltestelle „Poppelsdorfer Allee“.

Zwischen den Haltestellen „Bonn Hauptbahnhof“ und „Bertha-von-Suttner-Platz“ wird zusätzlich zu den regulär verkehrenden Buslinien ein Bahnersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. (cp)

weitere Informationen zum Download

Zur Übersicht