27.01.2020

Bahn-Haltestelle "Vilich" wird saniert

Die 2012 errichteten provisorischen Holzbahnsteige der Haltestelle "Vilich" müssen erneuert werden. Für die Dauer der Maßnahme lassen sich Sperrungen nicht vermeiden. Der Bahnsteig in Fahrtrichtung Bonn ist ab Freitag, 31. Januar, der Bahnsteig in Fahrtrichtung Siegburg ab 17. Februar nicht in Betrieb. Die neuen, ebenfalls provisorischen Bahnsteige werden bis zum Ende der Osterferien 2020 wieder aufgebaut.

Ab 31. Januar, wenn der Bahnsteig in Richtung Bonn gesperrt ist, können Fahrgäste alternativ an der Haltestelle "Adelheidisstraße" aus- und zusteigen. In ihrer Mobilität eingeschränkte Kunden können dort bis zum 17. Februar in eine Bahn der Gegenrichtung einsteigen, bis zur Haltestelle "Vilich" fahren und am Bahnsteig in Richtung Siegburg aussteigen.

Ab 17. Februar, wenn die Bahnsteige beider Fahrtrichtungen gesperrt sind und Fahrgäste an der Haltestelle "Vilich" nicht mehr zusteigen können, steigen Kunden an den benachbarten Haltestellen aus oder um. Die Haltestelle "Vilich" ist damit für etwa acht Wochen komplett gesperrt und wird voraussichtlich bis zum 19. April für Fahrgäste nicht nutzbar sein.

Mobilitätseingeschränkten Fahrgästen aus der Fahrtrichtung Bonn wird während der Vollsperrung der Bahn-Haltestelle "Vilich" auch die Buslinien 640 und 540 empfohlen, die die Bus-Haltestelle "Vilich-Kloster" anfahren, die sich in der Nähe der Bahn-Haltestelle "Vilich" befindet. Fahrgäste in Richtung Bonn können diese Buslinien von der Bus-Haltestelle "Vilich Kloster" auch nutzen, um stadteinwärts zu reisen.

Zur Übersicht