Zur Webseite www.bonn.de/marathon

Busse und Bahnen umfahren Bonn Marathon

In diesem Jahr wird es wieder einen Deutsche Post Marathon in Bonn geben.

Am Sonntag, 14. April, findet das Sportereignis statt. Damit die Laufstrecken frei sind und die Auf- und Abbauarbeiten gefahrlos stattfinden können, werden morgens ab 5 Uhr Umleitungen und Sperrungen für Busse und Bahnen eingerichtet. Die Kennedybrücke wird für den ÖPNV von 8 Uhr bis ca. 16.00 Uhr gesperrt. Außerdem werden der Belderberg, die Rathausgasse sowie der Start- und Zielbereich am Markt/Bischofsplatz/Am Hof für den Marathon freigehalten.

Mit dem Veranstaltungsende werden alle Maßnahmen voraussichtlich gegen 19 Uhr zurückgenommen.

Shuttlebus für Marathonteilnehmende

Für die Läuferinnen und Läufer des Marathons wird es einen Shuttlebus geben, der zwischen dem Parkplatz unterhalb der Nordbrücke BAB 565 (Graurheindorfer Straße/Römerstraße) und dem Friedensplatz (Bussteig A 3) pendelt. Zwischen 6.30 Uhr und 11 Uhr werden mehrere Hinfahrten und ab 11 Uhr bis ca. 17.30 Uhr mehrere Rückfahrten eingerichtet. 


So fahren die Bahnen

Linie 61: Diese Linie ist nicht betroffen.

Linie 62: Die letzte durchgehende Fahrt der Linie 62 fährt ab der Haltestelle „Quirinusplatz“ um 7.18 Uhr und fährt um 7.54 Uhr in die Endhaltestelle „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ ein. Danach pendeln die Bahnen der 62 zwischen „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ und „Beuel Bahnhof“.
Die Fahrten aus entgegenkommender Richtung entfallen und werden auf dem Streckenabschnitt zwischen Dottendorf und Stadthaus von der Linie 61 übernommen. Die letzte durchgehende Fahrt ab „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ startet um 7.34 Uhr und endet um 8.09 Uhr in Dottendorf. Die Fahrt um 8.04 Uhr erfolgt nur bis Beuel Bahnhof. Nach der Veranstaltung geht die erste durchgehende Fahrt ab „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ voraussichtlich um 15.48 Uhr und ab Dottendorf „Quirinusplatz“ um 16.17 Uhr.

Linie 65: Die Fahrt um 11.11 Uhr ab Beuel Bahnhof Richtung „Kopenhagener Straße“ entfällt. 

Linie 66: Die letzte durchgehende Fahrt ab der Haltestelle „Bad Honnef“ startet um 7.07 Uhr über den Bertha-von-Suttner-Platz (7.44 Uhr) endet in Siegburg um 8.04 Uhr.
In entgegengesetzter Richtung geht die letzte durchgehende Fahrt ab „Siegburg Bahnhof“ um 7.26 Uhr über den Bertha-von-Suttner-Platz (7.45 Uhr) und fährt um 8.23 Uhr in Bad Honnef ein.
Im Zeitraum zwischen 7 Uhr und voraussichtlich 16 Uhr fahren keine Bahnen zwischen den Haltestellen „Bertha-von-Suttner-Platz“ und „Konrad-Adenauer-Platz“. Ab ca. 10.30 Uhr fahren die Bahnen der 66 zwischen Ramersdorf und Bertha-von-Suttner-Platz in einem 15-Minuten-Takt und somit häufiger.
Nach Veranstaltungsende startet die erste durchgehende Fahrt ab Bad Honnef um 15.37 Uhr und ab Siegburg um 15.56 Uhr. Die erste durchgehende Fahrt ab Ramersdorf erfolgt 16.11 Uhr. 


So fahren die Busse

Von Betriebsbeginn bis ca. 16 Uhr starten und enden beide Linien am Konrad-Adenauer-Platz. In Richtung Hennef und Oberpleis fahren die Busse ab der vorläufigen Endhaltestelle „Konrad-Adenauer-Platz“ über die St. Augustiner Straße, Rathausstraße, Friedrich-Friesen-Straße, Goetheallee und weiter auf den regulären Linienwegen. 
Hinter der gesperrten Kennedybrücke setzen die Busse der Linien 550 und 537 ab der Haltestelle „Stiftsplatz“ ein und fahren über Sandkaule, Bertha-von-Suttner-Platz, Oxfordstraße, Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zur Endhaltestelle „Bonn Hauptbahnhof“. Die Fahrten der Linie 550 in Richtung Köln Wahn sind nicht betroffen.

Ab 16 Uhr bis 19 Uhr können die Busse wieder durchgehend bis Bonn Hauptbahnhof fahren und nehmen dabei folgenden Umleitungsweg: Ab der Haltestelle „Bertha-von-Suttner-Platz“ über die Oxfordstraße, Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zur Endhaltestelle „Bonn Hauptbahnhof/ZOB“. Die Fahrten in Richtung Hennef und Oberpleis sind dann nicht mehr betroffen.

Die letzte durchgehende Fahrt in Richtung Bonn Hauptbahnhof geht um 6.32 Uhr ab Troisdorf Bahnhof. Danach fahren die Busse bis 15.32 Uhr ab der Ersatzhaltestelle „Am Köppekreuz“ folgende Route: Weiter geradeaus über die St. Augustiner Straße, Rathausstraße, Friedrich-Breuer-Straße und wieder auf die St. Augustiner Straße zur vorübergehenden Endhaltestelle „Konrad-Adenauer-Platz“. Von dort geht es zurück zum Troisdorfer Bahnhof auf dem regulären Linienweg.

Ab 16 Uhr bis 19 Uhr fahren die Busse wieder durchgehend bis Bonn Hauptbahnhof. Die erste durchgehende Fahrt ab Troisdorf Bahnhof startet um 15.32 Uhr. Die Busse nehmen dann vorerst folgende Umleitung: Bis zur Haltestelle „Bertha-von-Suttner-Platz“, dann über die Oxfordstraße, Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zur Endhaltestelle „Bonn Hauptbahnhof“. Die Busse in Fahrtrichtung Troisdorf Bahnhof sind dann nicht mehr betroffen.
 

Von Betriebsbeginn bis ca. 16 Uhr fahren die Busse der Linie 600 in Richtung Graurheindorf Kranenweg und die der Linie 601 Richtung Tannenbusch wie folgt: Ab der Haltestelle „Friedensplatz“ über die Wilhelmstraße zur Haltestelle „Wilhelmsplatz“ der Linie 61, links in die Kölnstraße, dann Rosental und Römerstraße. Danach folgen beide Linien wieder ihren regulären Linienwegen. Ab 16 Uhr sind die Fahrten in Richtung Graurheindorf und Tannenbusch nicht mehr betroffen.

In entgegengesetzter Richtung nehmen die Busse der Linien 600 (Ziel Ippendorf Altenheim) und 601 (Ziel Venusberg Uniklinikum) bis ca. 19 Uhr eine geänderte Route: Ab der Haltestelle „Beethovenhalle und SWB“ über die Welschnonnenstraße, Sandkaule, Bertha-von-Suttner-Platz, Oxfordstraße,  Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof und dann weiter auf dem jeweiligen regulären Linienweg. 
 

In Fahrtrichtung Waldau werden die Busse von Betriebsbeginn bis 19 Uhr umgeleitet. Sie fahren ab der Haltestelle „Friedensplatz“ über die Wilhelmstraße in die Oxfordstraße, zum Berliner Platz und über die Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof. Von dort geht es weiter auf dem normalen Linienweg. Die Fahrten nach Tannenbusch sind nicht betroffen.

Da die Kennedybrücke für den ÖPNV von 8 Uhr bis etwa 16 Uhr gesperrt wird, fahren die Busse in dem Zeitraum nur bis zum Konrad-Adenauer-Platz und auf der anderen Rheinseite bis Bonn Hauptbahnhof. Die letzte durchgehende Fahrt in Richtung Röttgen startet um 7.02 Uhr an der Haltestelle „Alte Schulstraße“. Auf dieser Fahrt folgt der Bus ab der Haltestelle „Bertha-von-Suttner-Platz“ bereits einer geänderten Route über die Oxfordstraße, Berliner Platz und über die Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof. Danach geht es weiter auf dem Linienweg. Die letzte durchgehende Fahrt in Richtung Pützchen „Alte Schulstraße“ fährt um 7.05 Uhr ab „Röttgen Schleife“.

Im Zeitraum der Sperrung pendeln die Busse zwischen Röttgen und Bonn Hauptbahnhof sowie zwischen Konrad-Adenauer-Platz und der Haltestelle „Alte Schulstraße“. Für den letzteren Streckenabschnitt nehmen die Busse den Weg über die St. Augustiner Straße, Rathausstraße, Friedrich-Breuer-Straße und weiter auf dem Linienweg.
Nach der Sperrung geht die erste durchgehende Fahrt nach Röttgen ab der Haltestelle „Alte Schulstraße“ um 16.06 Uhr und nimmt den beschriebenen Umleitungsweg der Fahrt um 7.02 Uhr. Die Fahrten nach Pützchen sind dann nicht mehr betroffen.

In Fahrtrichtung Ückesdorf und Duisdorf Bahnhof nehmen die Busse ab der Haltestelle „Friedensplatz“ die gleiche Umleitung zum Hauptbahnhof wie die Linie 602. Dies gilt ebenfalls von Betriebsbeginn bis 19 Uhr. Die Fahrtrichtungen Hersel Bahnhof und Mondorfer Fähre sind nicht betroffen.
 

Die letzte durchgehenden Fahrten Richtung Ramersdorf starten um 6.56 Uhr (606) und um 6.27 Uhr (607) ab der Haltestelle „Hardtberg Klinikum“. Danach enden die Busse am Hauptbahnhof und pendeln zurück zur Haltestelle „Hardtberg Klinikum“.

In entgegengesetzter Richtung starten die letzten durchgehenden Fahrten ab Ramersdorf um 6.50 Uhr (606) und um 7.19 Uhr (607). Die Busse folgen dann einer geänderten Route über Bertha-von-Suttner-Platz, Oxfordstraße, Berliner Platz und über die Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof, danach weiter auf dem Linienweg. Bis 15.30 Uhr enden alle Fahrten in Richtung Hardtberg am Konrad-Adenauer-Platz und pendeln zurück nach Ramersdorf.

Ab 16 Uhr können die Busse wieder die Kennedybrücke passieren. Die ersten durchgehenden Fahrten zum Hardtberg Klinikum starten ab Ramersdorf um 16.08 Uhr (606) und um 15.54 Uhr (607) und folgen dem beschrieben Umleitungsweg zum Hauptbahnhof. Danach geht es weiter auf den regulären Linienwegen. Die ersten durchgehenden Fahrten Richtung Ramersdorf starten an der Haltestelle „Hardtberg Klinikum“ um 15.36 Uhr (606) und um 15.51 Uhr (607) ohne Umleitung.

Die letzten durchgehenden Fahrten Richtung Gielgen starten ab der Haltestelle „Hardthöhe/Südwache“ um 7.17 Uhr (608) und um 6.47 Uhr (609). Danach enden die Busse am Hauptbahnhof und pendeln zurück zur Haltestelle „Hardthöhe/Südwache“.

In entgegengesetzter Richtung starten die letzten durchgehenden Fahrten ab der Haltestelle „Gielgen“ um 6.41 Uhr (608) und um 7.12 Uhr (609). Die Busse folgen dann einer geänderten Route über Bertha-von-Suttner-Platz, Oxfordstraße, Berliner Platz und über die Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof, danach weiter auf den regulären Linienwegen. Bis 15.30 Uhr enden alle Fahrten in Richtung „Hardthöhe/Südwache“ am Konrad-Adenauer-Platz und pendeln zurück nach Gielgen.

Ab 16 Uhr können die Busse wieder die Kennedybrücke passieren. Die ersten durchgehenden Fahrten Richtung „Hardthöhe/Südwache“ starten ab Gielgen um 15.37 Uhr (608) und um 15.52 Uhr (609) und folgen dem beschrieben Umleitungsweg zum Hauptbahnhof. Danach geht es weiter auf den normalen Linienwegen. Die ersten durchgehenden Fahrten Richtung Gielgen starten an der Haltestelle „Hardthöhe/Südwache“ um 15.51 Uhr (608) und um 15.37 Uhr (609) ohne Umleitung.
 

Von Betriebsbeginn bis 16.45 Uhr fahren die Busse in Richtung Duisdorf Bahnhof einen geänderten Linienweg ab der Haltestelle „Danziger Straße“. Von dort geht es über die Mittelstraße, Kennedyallee, Godesberger Allee und Friedrich-Ebert-Allee zur Haltestelle „Heussallee/Museumsmeile“ und weiter auf dem Linienweg.

In Fahrtrichtung Giselherstraße fahren die Busse ab der Haltestelle „Schedestraße“ weiter über die Kaiserstraße, Simrockstraße, Adenauerallee, Willy-Brandt-Allee, Helmut-Kohl-Allee, Friedrich-Ebert-Allee, Godesberger Allee, Kennedyallee und Mittelstraße zur Haltestelle „Kennedyallee“ und weiter auf dem Linienweg.

Von Betriebsbeginn bis 16.45 Uhr fahren die Busse in Richtung Lessenich Sportplatz einen geänderten Linienweg ab der Haltestelle „Steubenring“. Von dort geht es über die Kennedyallee, Godesberger Allee, Friedrich-Ebert-Allee und Willy-Brandt-Allee zur Haltestelle „Heussallee/Museumsmeile“ und weiter auf dem Linienweg.

In Fahrtrichtung Pappelweg fahren die Busse ab der Haltestelle „UN Campus Bahnhof“ weiter geradeaus über die Genscherallee, Helmut-Kohl-Allee, Friedrich-Ebert-Allee, Godesberger Allee, Kennedyallee und Mittelstraße zur Haltestelle „Kennedyallee“ und weiter auf dem Linienweg.

Von Betriebsbeginn bis 16.45 Uhr fahren die Busse in Richtung Robert-Schuman-Platz einen geänderten Linienweg ab der Haltestelle „Hochkreuz“. Von dort geht es über die Kennedyallee, Langer Grabenweg, Heinemannstraße, Jean-Monnet-Straße und über die Kurt-Georg-Kiesinger-Alle zur Endhaltestelle „Robert-Schuman-Platz“.  

In Fahrtrichtung Tannenbusch fahren die Busse ab der Haltestelle „Robert-Schuman-Platz“ weiter über die Kurt-Georg-Kiesinger-Allee, Jean-Monnet-Straße, Heinemannstraße, Langer Grabenweg und über die Kennedyallee zur Haltestelle „Deutsche Forschungsgemeinschaft“ und weiter auf dem Linienweg. 

Ab Betriebsbeginn bis ca. 16 Uhr wird die Linie 633 zwischen den Haltestellen „Konrad-Adenauer-Platz“ und „Bertha-von-Suttner-Platz“ getrennt und auf der Bonner Seite zum Hauptbahnhof umgeleitet. Die Busse pendeln somit zwischen Hauptbahnhof und Endenich Nord Bahnhof sowie zwischen Konrad-Adenauer-Platz und Ramersdorf.

Von Ramersdorf aus befahren die Busse den regulären Linienweg zum Konrad-Adenauer-Platz und zurück nach Ramersdorf über Sankt Augustiner Straße, Rathausstraße, Friedrich-Friesen-Straße, Goetheallee und weiter auf dem Linienweg. 

In entgegengesetzter Richtung fahren die Busse von Endenich Nord Bahnhof kommend ab der Haltestelle „Wilhelmsplatz“ weiter über die Kölnstraße, Oxfordstraße, Berliner Platz, Thomas-Mann-Straße und zur vorläufigen Endhaltestelle „Bonn Hauptbahnhof“. Von dort geht es zurück nach Endenich über die Thomas-Mann-Straße, Budapester Straße, Friedensplatz, Wilhelmstraße und Kölnstraße zur Haltestelle „Wilhelmstraße“, danach weiter auf dem Linienweg. 

Erste durchgehende Fahrt zur Haltestelle Endenich Nord Bahnhof erfolgt um 16.38 Uhr ab Ramersdorf und ab Endenich in Richtung Ramersdorf um 16.22 Uhr.

Die letzte durchgehende Fahrt Richtung Bonn Hauptbahnhof fährt um 6.42 Uhr ab der Haltestelle „Siegburg Bahnhof“. Danach enden die Fahrten am Konrad-Adenauer-Platz. Die letzte durchgehende Fahrt nach Siegburg startet um 7.35 Uhr am Hauptbahnhof. Danach enden die Fahrten am Konrad-Adenauer-Platz.

Die erste durchgehende Fahrt zum Hauptbahnhof startet um 15.42 Uhr ab der Haltestelle „Siegburg Bahnhof“  und folgt dann ab der Haltestelle „Bertha- von-Suttner-Platz“ einem geänderten Linienweg über Oxfordstraße, Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof. Die erste durchgehende Fahrt nach Siegburg startet um 16.05 Uhr am Hauptbahnhof ohne Umleitungen.

Die letzte durchgehende Fahrt zum Bonner Hauptbahnhof fährt um 6.24 Uhr ab der Haltestelle „Wahn Bahnhof“. Danach enden die Fahrten am Konrad-Adenauer-Platz.
In entgegengesetzter Fahrtrichtung startet die letzte durchgehende Fahrt zur Haltestelle „Wahn Bahnhof“ um 7.35 Uhr ab Hauptbahnhof. Danach enden die Fahrten am Konrad-Adenauer-Platz.

Die erste durchgehende Fahrt zum Bonner Hauptbahnhof startet um 15.24 Uhr ab der Haltestelle „Wahn Bahnhof“ und folgt dann ab der Haltestelle „Bertha-von-Suttner-Platz“ einem geänderten Linienweg über Oxfordstraße, Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof. Die erste durchgehende Fahrt nach Wahn startet um 16.05 Uhr am Hauptbahnhof ohne Umleitungen.

Ab Betriebsbeginn bis ca. 19 Uhr wird die Linie SB60 ab der Haltestelle „Beethovenhalle und SWB“ umgeleitet über Welschnonnenstraße, Sandkaule, Bertha-von-Suttner-Platz, Oxfordstraße, Berliner Platz und Thomas-Mann-Straße zum Hauptbahnhof. Die erste durchgehende Fahrt erfolgt ab der Haltestelle „Flughafen Köln/Bonn" um 18.39 Uhr.
Die entgegengesetzte Fahrtrichtung ist nicht betroffen.