30.03.2024

Unfall mit Stadtbahn in Hangelar-Ost

In Hangelar-Ost hat sich Samstagnacht, 30. März, gegen 23.30 Uhr ein Unfall auf dem Linienweg der 66 zugetragen. Laut Polizeiangaben betrat ein 22-Jähriger Bonner den Bahnübergang der Bruno-Werntgen-Straße trotz geschlossener Schranke.

Der Fahrer der Stadtbahn hatte das Signal zum Fahren und fuhr gerade ein als der Fußgänger den Gleisbereich queren wollte. Trotz Bremsversuch konnte nicht verhindert werden, dass die Bahn den jungen Mann erfasste. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Bahnfahrer kam mit einem Schock ins Uniklinikum Bonn.

Während des Einsatzes ist die Strecke zwischen Sankt Augustin Kloster und Vilich getrennt worden. SWB Bus und Bahn setzte einen Bus als Bahnersatzverkehr vor Ort ein. Eine Bahn der Linie 66 pendelte zwischen Siegburg und Sankt Augustin. Aus Richtung Innenstadt kommend fuhr die 66 in dieser Zeit vom Bertha-von-Suttner-Platz bis Vilich und von dort zurück. (sz)

Zur Übersicht