24.07.2020

Im SWB-Bus unterwegs mit prominenten Gästen

Die Interviews der im SWB-Bus veranstalteten Talkshow „Die Kleine und der Groß“ sind ab jetzt in einem vollständigem Film zu sehen. Da das Moderatoren-Duo Katharina Müller-Stromberg und Volker Groß, bekannt aus Radio Bonn/Rhein-Sieg, durch Corona nicht in der üblichen Location drehen konnte, halfen die Stadtwerke Bonn aus: So fand die Talkshow unter den aktuellen Schutzmaßnahmen im Bus statt.

Der ganze Film: "Die Kleine und der Groß" im SWB-Bus

Play video

If you would like to activate the video please click the video button. We would like to inform you that after activation sensitive data is transfered to the service provider


Hauptthema war das Coronavirus und wie die Pandemie sich auf Kultur und Gesellschaft hier in Bonn auswirkt. So musste etwa das lang geplante Beethovenfest abgesagt werden. Unternehmen spüren die negativen Auswirkungen der Krise besonders. Dazu äußern sich Dirk Kaftan (Generalmusikdirektor Beethoven Orchester) und Eierlikörhersteller William Verpoorten.

Der SWB-Fahrer, der die Talkshow durch die Stadt fuhr, sprach ebenfalls mit den Moderatoren über die aktuelle Situation. Bei ihm und allen anderen Mitarbeitern bedankt sich Anja Wenmakers, Geschäftsführerin SWB Bus und Bahn, ausdrücklich: „Nicht nur die Fahrer, auch die Werkstattmitarbeiter haben die ganze Zeit durchgearbeitet, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Das macht uns sehr stolz und dankbar“.

Wie beeinflusst Corona die Gesellschaft?

Wie haben sich die Beschränkungen auf Familie und Arbeit ausgewirkt? Wird der nächste Karneval stattfinden? Und wie geht die Kirche mit der Krise um? Diese Fragen beantworten Volker Weininger (Der Sitzungspräsident) und Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Doch nicht nur Corona war in den letzten Monaten aktuell. Ausgelöst durch die Rassismus-Debatte in den USA, beschäftigt man sich hier wieder stark mit dem Thema. Der Kabarettist Dave Davis setzt sich seit Jahren damit in seinen Bühnenprogrammen auseinander und erläutert im Bus seine Ansichten zu Alltagsrassismus.

Die beiden Moderatoren von "Die Kleine und der Groß" waren mit ihrer Talkshow und Bonner Gästen im Bus unterwegs: Katharina Müller-Stromberg und Volker Groß.

Insgesamt war der BusTalk ein voller Erfolg und zeigt: #bonnistmiteinander. Unter diesem Hashtag setzen die Stadtwerke Bonn ein Zeichen des Zusammenhalts in der Stadtgesellschaft während Krisenzeiten. Die Bonner Talkshow „Die Kleine und der Groß“ verfolgt ein ähnliches Ziel. Menschen zusammenbringen, Neugier wecken und Diskussionen mit Humor zulassen – dies alles ist bei der erstmaligen Zusammenarbeit von „Die Kleine und der Groß“ mit den Stadtwerken Bonn gelungen.(lh)

Zur Übersicht