25.01.2023

Bahnersatzverkehr auf den Linien 61 und 65

Am 5. und 12. Februar gibt es zwischen Bonn Hauptbahnhof und Kopenhagener Straße einen Bahnersatzverkehr. (Symbolbild: Stadtwerke Bonn)

Die Bahnhaltestelle "Chlodwigplatz" soll zeitnah barrierefrei ausgebaut werden. Als vorbereitende Maßnahme werden im Haltestellenbereich Bäume gefällt. Dazu muss an den Sonntagen, 5. und 12. Februar, ein Bahnersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden. Zudem müssen die Haltestellen der Buslinien 550 und 633 auf der Kölnstraße verlegt werden. 

Schon während die Fachfirma aufbaut, müssen die Strecken der Linien 61 und 65 getrennt werden. Der Bahnersatzverkehr pendelt zwischen den Haltestellen "Kopenhagener Straße" und "Bonn Hauptbahnhof". Er setzt am 5. und 12. Februar jeweils mit Betriebsbeginn ein und dauert bis Betriebsschluss.

Die Ersatzhaltestellen für die Busse sind in Sichtweite zu den Bahnhaltestellen. 

Die Linie 62 fährt häufiger

Auf dem Streckenabschnitt zwischen "Quirinusplatz" und "Bonn Hauptbahnhof" werden die Fahrten der Linie 61 durch die Fahrten der verstärkten Linie 62 übernommen. Zwischen dem Zentralen Omnibusbahnhof (D1) und der Kopenhagener Straße fährt ein Bahnersatzverkehr mit Gelenkbussen.

Die Fahrten der Linie 65 zwischen "Ramersdorf" und "Bertha-von-Suttner-Platz" übernimmt ebenfalls die Linie 62, alle anderen Haltestellen der 65 werden von den Bussen des Bahnersatzverkehrs angesteuert.

Haltestellen der 550 und 633 werden verlegt

Betroffen ist am Sonntag, 5. Februar, und Sonntag, 12. Februar auch die Haltestelle "Chlodwigplatz" der Buslinien 550 und 633. Die Haltestelle in Fahrtrichtung Endenich Nord Bf. wird auf der Kölnstraße vor die Hausnummer 152/154 verlegt. Die Haltestelle in Richtung Hauptbahnhof/ZOB und Ramersdorf findet sich dann auf Höhe der Hausnummer 175.

SWB Bus und Bahn bittet um Verständnis für mögliche Unannehmlichkeiten rund um die Baumfällarbeiten. Diese finden nur tagsüber statt. (se) 

Zur Übersicht